October Overkill

Der Oktober ist für Genrefans ein goldener Monat, vor allem Gruselfreunde kommen auf ihre Kosten. Es beginnt mit dem Ende der großen Zombieschau auf dem Münchner Oktoberfest und gipfelt am 31.10. in Halloween, dem Nationalfeiertag für Bloodsucker und Schlitzstrolche. Dabei hat in Deutschland das Halloweenfest erst eine jüngere Tradition, den ursprünglich keltischen Brauch brachten irische Einwanderer zuerst in die USA, bis er sich viel, viel später auch in Europa verbreitete. Auf die Faszination von Morbidem und Schaurigem reagierte auch alsbald die Filmwirtschaft, denn welcher Monat eignet sich besser, einen Horrorfilm zu veröffentlichen als zwischen Erntedank und All Hallows Eve? Weil der diesjährige Genremonat eine Menge zu bieten hat, werfen wir kurz ein blutiges Auge auf die Schmankerl, die dem Genrefreund im Oktober feilgeboten werden.

 

Das 2. CINESTRANGE Filmfestival in Dresden

visual_cinemastrange

 

 

Bereits am kommenden Wochenende (04. – 06. Oktober 2013) findet in Dresden das CINESTRANGE Festival statt, bereits zum zweiten Male. Ein paar Sachen sind durchaus interessant, so bekommt der deutsche Genrefreund mit I SPIT ON YOUR GRAVE 2 und S-VHS (VHS 2) zwei Genrestreifen in ihrer ungeschnittenen Fassung zu sehen, während beide Filme im November nur stark gekürzt erscheinen. Im weiteren Programm stellen THE FACTORY mit John Cusack und ODD THOMAS (nach einem Roman von Dean R. Koontz, lief auch auf dem FANTASY FILMFEST) interessante Streifen dar, der Höhepunkt des Festivals aber ist die Retrospektive eines der fantastischsten Genremacher der Achtziger und Neunziger Jahre: Joe Dante.

 

Das Highlight der Werkschau ist mit Sicherheit THE MOVIE OGRY von 1968, der erstmals in Deutschland zu sehen ist und den ich überhaupt nicht kenne. Deswegen kann ich gar nix dazu schreiben, Mist! Dagegen ist eine meiner liebsten Dante-Filme der Part ITS A GOOD LIFE aus der Horror-Anthologie TWILIGHT ZONE – THE MOVIE (erschien hierzulande unter dem Titel UNHEIMLICHE SCHATTENLICHTER). ITS A GOOD LIFE ist ein surrealer Trip durch ein verstörendes Haus, in der eine seltsame Lebensgemeinschaft unter der Herrschaft eines außergewöhnlichen kleinen Jungen haust. Dantes Episode ist in der Tat der Höhepunkt der Anthologie, dessen andere Parts von Steven Spielberg, John Landis und George Miller inszeniert wurden.

 

Es laufen aber auch die großen Klassiker wie GREMLINS 1 und 2, DIE REISE INS ICH und HOWLING. Das beste allerdings, Regisseur Joe Dante ist auf dem Festival anwesend, nachdem im letzten Jahr bereits Dario Argento zu Gast war. Insgesamt ein klasse Programm, nur leider werde ich keine Zeit haben, anzureisen. Aber allen Genrefreunden und Dantefans sei das CINESTRANGE Festival in Dresden wärmstens empfohlen. Alle weiteren Infos unter www.cinestrange.de

 

 

Wo wir noch grad bei Festivals sind, was zur Hölle ist eigentlich mit den SCREAM AWARDS los?

visual_screamawards

 

 

Das war immer ein tolles Oktoberhighlight. Meines Erachtens gab es 2012 keine Show von SPIKE, warum auch immer. Für 2013 hab ich zwar ein Datum gefunden (19. Oktober), aber bislang weder Nominierungen oder Gäste. Ich schätze mal, das wird auch dieses Jahr nüschd. Schade, aber wenn man ehrlich ist, die SCREAM AWARDS haben bis 2011 immer mehr abgebaut. Als ich die Verleihung 2007 das erste mal sah (PRO7 hatte einen Zusammenschnitt übertragen), war ich richtig benebelt. Es war genau das, was der Genrefan sich erträumt hatte, eine Art OSCAR-Verleihung für Horror, Science-Fiction und Fantasy. Die Shows von 2007 und 2008 waren fantastisch (Tim Burton wird per Ballon eingeflogen, Alice Cooper Liveauftritt, Quentin Tarantino erzählt irren Stuss), aber in den folgenden Jahren dominierte in der Verleihung TWILIGHT oder TRUE BLOOD, die Luft war irgendwie raus, trotz toller Rubriken wie die Most Memorable Mutilation oder den The “Holy Sh!t”/“Jump-From-Your-Seat” Award. Naja, sollte jemand wissen, wo die SCREAM AWARDS abgeblieben sind, der kann sich ja im Kommentarbereich melden.

 

Die Rückkehr der Klassiker

visual_reanimator

Endlich! Herbert West schröpft Dr. Hill im Klassiker RE-ANIMATOR – runter vom Index & ungeschnitten!

 

Irgendwie verspüre ich im Herbst einen größere Lust auf alte Filmschinken als im Frühjahr oder Sommer. Ich kann jetzt schon sagen, 2013 rockt retrospektiv gewaltig. Nach 25 Jahren auf dem Index ist einer der größten Horrorklassiker auch in Deutschland wieder frei und ungeschnitten erhältlich: Stuart Gordons RE-ANIMATOR!

visual_heroes_cover

 

Komplett restauriert und erstmals in einer sogenannten Integralen Fassung (mit Handlungserweiterungen und allen Goreeffekten der Unrated Fassung) stellt das Mediabook von Capelight ein echtes Schmuckstück dar und das alte JPV AUSTRIA-Tape darf nun im Videoschrank endgültig in Rente gehen. Hab mir die blu-ray in fantastischer Bildqualität angesehen. RE-ANIMATOR ist von nun an das Highlight in der Retrosammlung!

 

Doch nicht nur das, auch ein weiteres Kleinod ist ab Oktober endlich auf blu-ray und DVD erhältllich: THE ADAMS FAMILY! Bislang gab es nur die Fortsetzung im Handel (kann man teilweise für 2 Euro irgendwo abgreifen), der erste Film von 1991 war bislang unveröffentlicht. Lange darauf gewartet, nun endlich da, was will man mehr.

 

visual_chucky

Darüber hinaus erscheinen im Oktober auch Fortsetzungen alter Horrorikonen, allen Voran ein neuer Mörderpuppenfilm CURSE OF CHUCKY, der wieder etwas ernster daherkommen soll. Gleichzeitig erscheinen auch Teil 2 und 3 der Reihe ungeschnitten und vom Index befreit, Teil 1 ist ja bereits seit Längerem frei erhältlich. Zudem kommt die direct-to-dvd-Fortsetzung von FRIGHT NIGHT aka FRIGHT NIGHT 2 – FRISCHES BLUT, wenn auch in anderer Besetzung und wohl deutlich B-Movie-lastiger. Aber was soll´s, passt prima in den Retro-Oktober und wird natürlich verklappt.

 

 

Zu guter Letzt noch ein Hinweis auf bereits erhältliche Klassiker, zum einen eine tolle Edition in Holzschachtel zu TANZ DER TEUFEL 2. Im schicken Mediabook ist zudem eine Extended Version enthalten, der zwar nicht spektakulär ausfällt, aber durchaus interessant ist. Auf schnittberichte.com kann man sich ein Bild davon machen. Mit DER RATTENGOTT ist eine faszinierende Horrorperle aus Jugoslawien von 1976 erschienen, der 1977 sogar für den OSCAR nominiert war. Alles in allem sieht es an der Horror-Homevideo-Front derzeit ganz gut aus, auch wenn, wie gesagt, neue Streifen wie I SPIT ON YOUR GRAVE 2 oder S-VHS nur zensiert veröffentlicht werden.

 

Genrekino im Oktober

visual_carrie

Tja, Pustekuchen…auf CARRIE mit Chloë Grace Moretz muss man noch bis Dezember harren.

 

Genrekino im Oktober fühlt sich mittlerweile traditionell an, obwohl die großen Reihen bis auf PARANORMAL ACTIVITY schon alle durch sind. Man erinnere sich, dass die SAW-Filme immer um Halloween herum erschienen, wie eben auch bislang 4 Teile des Found-Footage-Franchise. Zumindest in den Staaten kommt mit PARANORMAL ACTIVITY 5 ein weiterer Teil ins Kino, in Deutschland dagegen erst im Januar. Geduld müssen deutsche Genrefans auch für MACHETE KILLS und CARRIE aufbringen, an hiesiger Kinofront laufen hingegen INSIDIOUS CHAPTER 2 und YOU´RE NEXT an. Dafür aber bereits ab Donnerstag der neue Alfonso Cuarón-Film GRAVITY, den ich sehnsüchtig herbeisehne.

visual_genrekino

 

Traditionell schließe ich den Oktober mit STAR WARS – THE CLONE WARS, Staffel 5. Kann mich nicht erinnern, einen volleren Oktobermonat erlebt zu haben. Ich hoffe, ich konnte mit dieser kleinen Genrerundschau ein paar Anregungen geben. Im Blog wird es im Oktober noch um perfide Serienkiller gehen, sowie pünktlich zum 31.20 eine Halloween-Film-Best-of. Bis dahin, Traumfalter Filmwerkstatt wünscht einen blutigen Oktober!

 

 

One Comment

  1. Antworten

    […] das an Halloween immer geht, sind Horrorfilme. Im Oktober des Jahres 2013 erschienen ja, wie bereits erwähnt, recht viele gute Genresachen. Wenn man die allerdings bis zum 31. Oktober alle konsumiert hat, was dann? Doch auf so ´ne blöde […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Christian Hempel | Autor, Dramaturg und Stoffentwickler | Gesslerstraße 4 | 10829 Berlin | +49 172 357 69 25 | info@traumfalter-filmwerkstatt.de