Fantasy Filmfest Nights 2014

Meint man, jetzt ist langsam mal genug mit Festivals, starten diese Woche bereits die FANTASY FILMFEST NIGHTS 2014 in Köln und Frankfurt, hier in Berlin gastiert Rosebud Entertainment am 29. und 30. März. Die kompakten NIGHTS liefern nun seit 2003 ein Wochenendprogramm Genrefilm als Appetizer für das jährliche Festival im August. Zehn Filme aus verschiedenen Genreecken stehen an, und ein paar erscheinen nicht gleich eine Woche später als Blu-ray oder DVD, was ja nicht selten kritisch und zu Recht an der Programmgestaltung angemerkt wurde. Was wird denn nun geboten bei den zwölften Fantasy Filmfest Nights?

 

 

 

 

Relativ überraschend startet die Nahtlosfortsetzung des norwegischen Funsplatterhits DEAD SNOW mit dem Titel DEAD SNOW 2: RED VS. DEAD. Tommy Wirkola führt erneut Regie und reaminiert Oberst Herzog und seine Nazizombiearmee auf´s Neue, ich kann mich nicht mal mehr an das Ende von Teil Eins erinnern. Das wird sicherlich ganz witzig, mehr nicht, es sei denn, Wirkola dreht hier das Volumen mindestens um das Doppelte auf.

 

 

DEAD SNOW 2: RED VS. DEAD (Splendid Film)

 

Ein wenig skeptisch bin ich bezüglich THE GREEN INFERNO. Einerseits großartig, mal wieder einen Kannibalenverschnitt serviert zu bekommen, doch der Koch schimpft sich Eli Roth und jener kredenzt für gewöhnlich eher Genrefastfood. Ich hoffe, dass er das Ganze wenigstens ordentlich dreckig bzw. eine Spur trashig anrührt und dass man sich nicht erst durch fünfundvierzig Minuten Teenagergeschwafel mühen muss. Dass es blutig wird, daran habe ich keine Zweifel.

 

 

THE GREEN INFERNO (Constantin Film)

 

 

WITCHING AND BITCHING ist so etwas wie der Headliner der NIGHTS und der Film sieht im Trailer auch umwerfende durchgeknallt aus. Aber das dachte ich auch schon von MAD CIRCUS, dem letzten Film von Álex de la Iglesia und der war dann eher trist. Ich bin auch nicht der größte Fan des spanischen Filmemachers, aber WITCHING AND BITCHING werd ich mir wohl geben, allein wegen dem goldenen Jesus. WITCHING AND BITCHING erscheint bereits am 25. April auf Blu-ray und DVD.

 

 

WITCHING AND BITCHING (Splendid Film)

 

SNOWPIERCER lief bereits auf der BERLINALE und startet regulär am 3. April in deutschen Kinos als Directors Cut von Regisseur Bong Joon-ho. Trotzdem ist der Film ein grandioses Stück Kino, ich werde mir in dem Fall aber lieber RIGOR MORTIS anschauen. Während mich WOLF CREEK 2 persönlich nicht hinterm Ofen hervorlockt, freue ich mich sehr auf ENEMY mit Jake Gyllenhaal, die Verfilmung des Romans „Der Doppelgänger“ von José Saramago (STADT DER BLINDEN), eine surreale Dystopie. Außerdem kann man sich auch immer auf Sachen freuen, von denen man vorher noch nie was gehört hat, wie THE RETURNED, ein postapokalyptischer Zombiethriller oder IN FEAR, in dem ein junges Pärchen des nächstens ein scheinbar unauffindbares Hotel sucht.

 

 

IN FEAR (Studiocanal)

 

 

Die Filme von Ti West sind mir manchmal zu zäh, aber rein atmosphärisch finde ich THE HOUSE OF THE DEVIL und THE INKEEPERS ganz gelungen, mal schauen, wie es sich bei THE SACREMENT verfällt, der eine Art Sektenthriller zu sein scheint. Was bleibt denn nun noch, huch, das war´s schon.

 

Insgesamt, so meine Meinung, ein eindeutig schwächeres Programm als im Vorjahr, wo grandiose Filme wie THE SEASONING HOUSE, STOKER, JOHN DIES AT THE END, THE ABC´s OF DEATH oder NO ONE LIVES liefen. Aber immerhin ist es wesentlich besser als 2012. Meine Highlights sind ENEMY, IN FEAR, RIGOR MORTIS und WITCHING AND BITCHING, was nicht heißt, dass sich der Rest nicht auch als, wie sagt man immer, brauchbare Genreware herausstellen kann. Alle weiteren Infos, Termine, Städte, Filme gibt’s auf der offiziellen FANTASY FILMFEST-Seite.

 

 

2 Comments

  1. Antworten

    […] fulminante Jahr 2013 (STOKER, THE SEASONING HOUSE, JOHN DIES AT THE END) folgte ein schwächerer Jahrgang 2014 (THE GREEN INFERNO, WOLF CREEK 2), letztes Jahr ging es durch GERMAN ANGST, A GIRL WALK HOME ALONE […]

  2. Antworten

    […] ein Killerjahrgang, THE ABC’S OF DEATH, STOKER, JOHN DIES AT THE END und THE SEASONING HOUSE, im letzten Jahr ging es dann etwas ruhiger zur Sache, immerhin gefielen DEAD SNOW 2, ENEMY, THE RETURNED und IN […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Christian Hempel | Autor, Dramaturg und Stoffentwickler | Gesslerstraße 4 | 10829 Berlin | +49 172 357 69 25 | info@traumfalter-filmwerkstatt.de